Aus Faber Bau wird Eiffage Infra-Südwest

17. November 2020

Aus Faber Bau wird Eiffage Infra-Südwest

Die Faber Bau GmbH firmiert ab sofort unter dem neuen Namen Eiffage Infra-Südwest GmbH


„Mit unserem Gewinn des Großprojekts zum Ausbau, der Erhaltung und dem Betrieb der A3 zwischen den Autobahnkreuzen Biebelrieth und Fürth/Erlangen ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die neue Firmierung gekommen: Denn mit dem neuen Namen und dem dazugehörigen Logo trägt die Eiffage Infra-Südwest noch stärker ihre Zugehörigkeit zur Eiffage Infra-Bau-Gruppe nach außen“, erklärt Daniel Strücker, Vorsitzender der Geschäftsführenden Direktoren der Eiffage Infra-Bau SE. „Das neue Logo mit der Dachmarke Eiffage und der dazugehörigen Region „Infra-Südwest“ als Unterzeile ist ein wichtiger Teil unseres einheitlichen Auftritts.“

Die Eiffage Infra-Südwest GmbH mit Hauptsitz in Alzey und einer Niederlassung in Schlierschied zählt zu den führenden Bauunternehmen in den Großmetropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar.  Mit den Geschäftsfeldern Tief- und Straßenbau, Hoch- und Ingenieurbau, Bauwerksinstandsetzung sowie Rohstoffe und Deponien bieten die Teams effiziente Komplettlösungen aus einer Hand.